Drucker Glossar

  • All-In-One – Eine Bezeichnung für Geräte von HP, mit denen mehrere Funktionen ausgeführt werden können, wie z. B. Drucken, Faxen, Kopieren und Scannen.
  • Artefakte – Störende Pixel oder Treppeneffekte an Bildrändern. Entstehen eigentlich nur noch beim skalieren (vergrössern von Bildern). Textdruck sollte keine Artefakte aufweisen.
  • Auflösung – Die Schärfe eines Bildes in dpi (dots per inch). Je höher der dpi-Wert, desto höher ist die Auflösung. Das Auflösungsvermögen wir in Linien pro Millimeter angegeben.
  • Belegdrucker / Bondrucker – siehe Thermodrucker
  • Beschriftungsgeräte – Beschriftungsgeräte sind für den mobilen Einsatz gedacht. Die unterschiedlichen Bandbreiten, Schriftgrößen und Funktionen bieten einen großen Einsatzbereich. Per PC-Ansteuerung werden die modernen Beschriftungsgeräte bedient. Die meisten Geräte besitzen eine Tastatur mit vollständigen Alphabet und einigen Sonderzeichen, womit man leicht 300 Zeichen und Symbole darstellen kann. Thermopapier wird in den meisten Geräten verwendet, welches in das Beschriftungsgerät montiert wird.
  • Centronix-Schnittstelle – Eine Schnittstelle, die von der Firma Centronics für den Anschluß von Druckern an Computer entwickelt wurde. Ausgelegt ist sie auf eine 8-Bit-Parallelübertragung. Mittlerweile wurde die Centronix-Schnittstelle durch den USB-Anschluß ersetzt.
  • Corona Draht –
  • Nadeldrucker –
  • Druckwalze –
  • Schrittmotor –
  • Schubtraktor –
  • OPC-Trommel – Organic Photo Inductor
  • Non-Impact-Drucker –
  • Deskjet – Eine Druckerserie von Hewlett-Packard (HP) die nach dem Prinzip der thermischen Tintenstrahltechnologie funktionieren. D.h.
  • Dot – Rasterpunkt in der Drucktechnik. Der Abstand von Dot zu Dot gibt die Feinheit der Auflösung an. Wird auch für Monitore verwendet.
  • DPI – siehe auch Auflösung. Die Druckauflösung wird in Dots per inch angegeben. Der erste angegeben Wert in Druckerbeschreibungen bezieht sich auf die Vertikale und der zweite Wert auf die Horizontale.
  • Druckkopf
  • Druckkosten – Preis, den eine Seite inkl. Papier und sämtlichem Druckerverbrauchsmaterial kostet.
  • Druckleistung / Seitengeschwindigkeit – gibt an, wieviele Seiten der Drucker in einer Minute ausdrucken kann. Hier geben viele Hersteller jedoch nicht die Leistung bei höchster Auflösung an, sondern die für einen Entwurfsausdruck.
  • Druckwerk – bezeichnet die Einheit aus Tintenpatrone und Druckkopf oder Tonerkartusche und Trommel im gesamten Druckergehäuse.
  • Duplex – Doppelseitiges drucken und/oder kopieren. Wird nicht von allen Multifunktionsdruckern unterstützt!
  • Inkjet – Tintenstrahl-Verfahren, bei dem Tinte oder verflüssigter Wachs auf das Druckmedium aufgetragen werden.
  • Kontrast – Der Unterschied zwischen den dunklen und hellen Bereichen eines Bildes. Je niedriger der Kontrastwert ist, desto stärker werden die einzelnen Schattierungen aneinander angeglichen. Je höher der Wert ist, desto stärker heben sich die Schattierungen voneinander ab.
  • LED Drucker – ist ein Fotoelektrischer Drucker, der vom Prinzip ähnlich wie ein Laserdrucker funktioniert. Die Bildtrommel rotiert an einer seitenbreiten Leiste vorbei. Auf dieser Leiste sitzen kleine LED`s. Die einzelnen Dioden werden entsprechend den auszugebenden Daten angesteuert. Durch die Diode, die einen Impuls erhält, wird die statische Ladung an dem Punkt an dem die Bildtrommel vorbeigeführt wird entfernt.
  • Matrixdrucker
  • Multifunktionsdrucker – Drucker, der neben dem eigentlichen Tintenstrahl- oder Laserdruckwerk mindestens noch eine Scan-Einheit mitbringt. Bei vielen Modellen finden sich Anschlüsse für Speicherkarten oder direkt für Digitalkameras. Eine Faxeinheit ist in manchen Druckern ebenso enthalten.
  • Pixma – Bezeichnung für eine erfolgreiche Serie Tintenstrahldrucker von Canon.
  • Printserver
  • Seitenkosten – Preis, den es kostet eine Seite bei 5% Seitenfüllung zu bedrucken.
  • Thermotransferdrucker / Thermodrucker – drucken mittels eines fotochemischen Vorgangs auf Thermopapiere. Diese Drucker kommen hauptsächlich an Kassen und Bondruckern zum Einsatz.
  • Tintenpatrone – Eine Tintenpatrone ist ein mit Tinte gefüllter Behälter, der in Tintenstrahldruckern eingesetzt wird und die nötige Tinte für den Druckvorgang liefert. Diese Patronen gibt es in unterschiedlichen Bauformen und mit verschiedenen Seitenreichweiten, d.h. unterschiedlicher Menge an Tinte. Diese Füllmenge muss mittlerweile in ml (Milliliter) von Shops oder auf den Packungen angegeben werden.
  • Tonerkartusche – Eine Tonerkartusche ist ein Bauteil, welches in Laserdruckern, Laser-Kopierern oder Laser-Faxgeräten enthalten ist. Toner ist ein extrem feines Pulver, welches bei kleinen und mittleren Kopierern oder Laserdruckern in einer verschlossenen Einheit geliefert wird. Das Wechseln der Kartuschen ist eine sehr saubere und einfache Angelegenheit.
  • Trommel – Die Typentrommel ist das wichtigste Bauteil des Trommeldruckers. Für jede Druckposition ist eine Scheibe mit allen druckbaren Zeichen vorhanden. Das Farbband befindet sich zwischen Walze und Papier.
  • Tonerpulver – ist ein Pulver das in die Tonerkartusche eingefüllt wird . Die Zusammensetzung des Pulvers variiert je nach Hersteller und Druckermodell. Durch Erhitzen verbindet sich das Tonerpulver mit dem bedrucktem Medium.
  • USB – Der Universal Serial Bus (USB) ist ein Standard, der vom USB Implementers Forum Inc. entwickelt wurde, um Computer und Peripheriegeräte miteinander zu verbinden. USB ermöglicht den Anschlussmehrerer Peripheriegeräte an einen einzigen USB-Anschluss des Computers.
  • USB-Kabel – Kabel um die USB Schnnittstelle des Comupters mit dem Drucker zu verbinden. Gebräuchlich ist hierbei USB A-Stecker (Computer) auf USB B-Stecker (Drucker).
  • URL – Abkürzung für Uniform Resource Locator, die globale Adresse von Dokumenten und Ressourcen im Internet. Der erste Teil der Adresse gibt an, welches Protokoll verwendet wird, der zweite Teil gibt die IP-Adresse oder den Namen der Domäne an, in der die Ressource sich befindet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.